Ganslessen

Aktuelles 

Am 20. Oktober findet im Rahmen der KulturOffensive Gastern ein Kaberettabend mit Mike Supancic im Saal statt. Beginn ist um 20 Uhr. Hier bekommst du Tickets

___________________________________

Traditionelles Ganslessen von 3. November – 19. November. Wir servieren Ihnen heimisches Gansl vom Geflügelhof Deutschmann aus Wiesmaden. Um eine Reservierung wird gebeten.

_______________________________

Die Theatergruppe Gastern gastiert auch heuer wieder mit ihren neuen Stück „Geflüster auf Burg Rabenstein“ bei uns im Kommunalzentrum.  Tickets bekommen Sie unter 0664/73189301 oder karten@theatergruppe-gastern.at.

Termine 

Samstag 4. November 2017 19:30, Sonntag 5. November 18:00

Freitag 10. November 19:30, Samstag 11. November 19:30, Sonntag 12. November 18:00

Freitag 17. November 19:30, Samstag 18. November 19:30

________________________________

Am Samstag 3. März 2018 veranstalten wir eine Kaberettaben mit Roland Sulzer, Helmut Hutter & Robert Kolar statt. Unter dem Titel „Sie haben leicht lachen“ präsentieren sie lustige Pointen und heiteres Wienerlied

Tickets demnächst hier erhältlich

Hier gehts zur aktuellen Speisekarte

WHK-Logo-rgb-800pixel

Wir sind dabei. Mit Stolz dürfen wir euch mitteilen dass wir Mitglieder der niederösterreichischen Wirtshauskultur sind.

Die Niederösterreichische Wirtshauskultur ist ein wesentlicher Grund dafür, dass Niederösterreich als „Land für Genießer“ bezeichnet wird. Über 220 Wirte bekennen sich zur regionalen Küche und zur typisch niederösterreichischen Gastfreundlichkeit.

1994 wurde der Verein Niederösterreichische Wirtshauskultur ins Leben gerufen, um Partnerschaften zwischen regionsbewussten Wirtsleuten und qualitätsbewussten Landwirten zu fördern und den Gästen kulinarische Erlebnisse mit großer Authentizität zu bieten. Wenige mehr als 100 Wirtshäuser engagierten sich anfangs für die Ideale der Kooperation, heute sind es über 220 in rund 200 Orten in ganz Niederösterreich. Damit ist die Niederösterreichische Wirtshauskultur die mit Abstand stärkste Gruppe unter allen derartigen Vereinigungen in Österreich.

Der Wirt persönlich
Die Aufnahme in die Gruppe der Wirtshauskultur-Wirtshäuser ist an eine Reihe von Qualitätskriterien geknüpft, die Küche, Keller, Ambiente und Service betreffen. Wirtshauskultur-Wirte bieten regionstypische Speisen an und nutzen bevorzugt die Spezialitäten der regionalen Landwirtschaft. Die Wirtshäuser verfügen über ein stimmiges Ambiente und Großteiles noch über die traditionelle Einrichtung mit Stammtisch und Schank. Und nicht zuletzt betreuen in einem Wirtshauskultur-Wirtshaus die Wirtsleute persönlich ihre Gäste. Dass diese Richtlinien eingehalten werden, darüber wacht ein gewissenhaftes Testerteam.

Der Weg zum Wirt 
Wirtshauskultur-Wirtshäuser erkennt man an einem grünen Schild, das am Wirtshaus selbst und am Ortsanfang angebracht ist. Neuigkeiten aus der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, sowie Veranstaltungen und alle Adressen, Telefonnummern und Internetadressen der Wirtshauskulturwirte finden Sie auf unserer Website, in der von der Niederösterreichischen Wirtshauskultur herausgegebenen Wirtshaus-Zeitung und in der Straßenkarte „Der Weg zur Wirtshauskultur“.

 Wir sind im A la Carte !! Einer der wichtigsten Gourmetführer Österreichs, der A la Carte 2017, hat uns auf Anhieb mit 59 Punkten und einem Stern ausgezeichnet.

Hier der Link zum NÖN Artikel 

Neulich durfte ich in München bei einem Werbespot für Grana Padano & RTL 2 mit Frank Oehler von den Kochprofis mitwirken. Zwar mehr als Statist aber immerhin ;). Ein sehr tolles Erlebnis, viele interessante Menschen und sehr viel Spaß

Klaus setzt auf absolute Saisonalität, Regionalität und Transparenz. Mit seiner Anmeldung legte er uns eine Liste all seiner Lieferanten offen; allesamt stammen aus der umliegenden Region von Gastern, darunter viele Klein- und Abholbetriebe. Außerdem kommen Klaus nur Gemüse und Eier aus biologischem Anbau in die Küche. Letztere reisen besonders kurz: Sie haben erst 7 Kilometer auf dem Eierschalenbuckel, bevor sie in der Auszeit weiterverarbeitet werden.

 

Auch bei Fleisch steht ein verantwortungsvoller Umgang mit den Produkten an erster Stelle, der vom Respekt gegenüber dem Tier zeugt. Das Rindfleisch vom Biobauern aus der Region kauft Klaus immer in ganzen Vierteln, Schweinefleisch kommt in Hälften und alles wird komplett verarbeitet. Auch für Hühnerfleisch hat Klaus einen Bauer seines Vertrauens – wenn der mal nichts hat, gibt’s Alternativen wie regionales Putenfleisch.

 

Bring your own Box

Wer seine Auszeit nicht im Restaurant selbst genießen möchte, kann Speisen natürlich auch zum Mitnehmen bestellen. Doch eins mag Klaus nicht besonders gern: Einwegverpackungen. Daher weist er seine Gäste schlichtweg darauf hin, Geschirr oder Boxen mitzunehmen von zuhause mitzubringen.

Wir finden, Nordic Waldviertel passt perfekt zu Green Chefs. Willkommen, Klaus Hölzl und das Restaurant Auszeit!

(Quelle: http://green-chefs.de/auszeit-bei-klaus-hoelzl)